vorheriges Projekt    nächstes Projekt 

das Projekt Chortage in Miltenberg mit Songshine
Songshine am Schnatterloch in Miltenberg
 
das Projektdatum 17. Mai 1998
 
der Inhalt Wir werfen mal unseren Blick ganz ganz weit zurück in die Vergangenheit......nee, halt, nicht soweit.........so ein paar Jährchen reichen schon. Und zwar zum 17.05.1998. Wieso das? Ganz einfach: Das war der Tag, an dem in Miltenberg die Jugendchortage stattfanden, bei denen Songshine natürlich nicht fehlen durfte. Die Open-Air-Bühne auf der wir sangen, war direkt am Schnatterloch (das ist ein Brunnen, für alle die’s nicht wissen) und Gott-sei-dank zeigte sich das Miltenberger Wetter fast komplett von seiner schönsten Seite.
  Singen sollten wir ein paar Lieder aus der kurz zuvor aufgeführten "Songshine Show", und da standen wir nun: Die kleine Bühne zum bersten voll und alle Leute bunt durchgemixt mit Dirndl, Lederhose, Pettikot, Lederjacke oder Chor-Tshirt. Der Anblick hatte etwas von "Heidi trifft auf die Rocker der großen Stadt" oder "Grease meets Münchner Oktoberfest".
  Aber mal zum Programm: Wie gesagt, wir präsentierten also verschiedene Songs aus der Songshine Show (deshalb auch die seltsame Klamottenwahl) und brachten mit der Choreographie die Bühne zum Beben. Nebenbei hatten wir auch noch Special-Guests mitgebracht, die durch das Programm führten: Die Familie Heinz Becker. Natürlich nicht das Original, aber bei diesem "yo geh fod!" von Bernd, konnte man sich da wirklich nicht mehr so sicher sein. Er und Anja haben ohne Zweifel für jede Menge spaßiger Einlagen gesorgt. Das fanden auch die Zuschauer und so wurde der Platz am Brunnen mit jedem Lied voller und voller.
  Außer der Familie Becker gab es natürlich noch jede Menge anderer Superstars als Gäste. Angefangen von Bernd "Glühwein" Clüver, über die "Waldacker Jagdbuam" (Wildecker Herzbuben) bis hin zu Caroline Reiber.... Unser Italiener Guiseppe sang mit dem Publikum lautstark "Uno - due - tre" und wo sonst schmeißt der 1. Vorstand schon mal Rosie Aulbach vom Maintal Sänger Bund kurzerhand von der Bühne?! ... Richtig! Nur bei uns :)
  Leider kamen ganz am Ende doch noch ein paar ungnädige Regentropfen, aber wirklich gestört hat DAS Keinen mehr :)
 
Infos zum Artikel der Artikel wurde am 15.01.2007 von Julia Schlett geschrieben